17-04-03

Sitzung der KODA vom 03. April 2017

Beschlossen hat die KODA in dieser Sitzung:

  • die 36. Ordnung zur Änderung der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) für das Bistum Trier

    Diese beinhaltet die Anpassung der Entgelte für die Beschäftigten der TBT an die im April 2016 beschlossene Tariferhöhung im öffentlichen Dienst (VKA). Damit erhalten auch die Beschäftigte der TBT rückwirkend ab dem 01.03.2016 ein höheres Entgelt. 
  • den Beschluss zur Verlängerung der Wirksamkeit des KODA-Beschlusses vom 24. März 2014 zur Änderung der Anlage 8 zur KAVO

    Dieser bedeutet die Aufhebung der bisher geltenden Befristung der Regelung des § 2 der Anlage 8 KAVO zum 31.05.17.

 

Beraten hat die KODA in dieser Sitzung:

  • Änderung der Anordnung über die Zuordnung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einer Gruppe des kirchlichen Dienstes gemäß § 5 Abs. 2 der Bistums-KODA-Ordnung (Zuordnungs-Anordnung):
    Die beabsichtigte Neuregelung hat Auswirkungen auf die anstehende KODA-Wahl in diesem Jahr, da der Kreis der „sonstigen Rechtsträger“ für die Wahlgruppe 5 aktualisiert wird.

 

Als Gast war in dieser Sitzung Bischof Dr. Stephan Ackermann

Die KODA hat mit dem Herrn Bischof über folgende Themen gesprochen:

  • KODA im System des „3. Weges“
    - Arbeitsweise, Anerkennung, Streikrecht, Mitwirkung der Gewerkschaften, Rolle des Bischofs als Ordnungsgeber -
  • Umsetzung der Synode im Bistum Trier 
    - evtl. Auswirkungen auf bestehende Arbeitsverhältnisse (mögliche Veränderungen im Hinblick auf Eingruppierungsregelungen)
    - evtl. Auswirkungen im Hinblick auf Personal und notwendige Regelungen durch die KODA

 

Begrüßt hat die KODA in dieser Sitzung:

Frau Direktorin Andrea Gerards als Nachfolgerin von Herrn Dr. Hermann-Josef Groß, der zum 31.03.2017 in den Ruhestand versetzt wurde. 

 

Neuwahl der KODA am 15. November 2017

 

Die nächste Sitzung der KODA findet am 15. Mai 2017 statt.

 

2017  Mitarbeiterseite der Bistums-KODA Trier