Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

 

20-11-27

Sitzung der KODA vom 27. November 2020

Beschlossen hat die KODA in dieser Sitzung: 

  • 52. Ordnung zur Änderung der KAVO:
    Diese beinhaltet den Antrag zur Änderung der KAVO wegen Einführung einer Entgeltordnung. Nähere Einzelheiten werden wir in der kommenden Woche veröffentlichen.
  • 53. Ordnung zur Änderung der KAVO:
    Diese beinhaltet im Wesentlichen die Verlängerung der Regelungen der Anlage 17 Kurzarbeit bis zum 31.12.2021 sowie
    die neue Anlage 18  Regelung einer einmaligen Corona-Sonderzahlung 2020, die Teil des Tarifabschlusses des öffentlichen Dienstes für den TVöD vom 25.10.2020 ist.
    Die Regelung gilt nicht für angestellte und beamtenähnlich beschäftigte Lehrkräfte, da diese dem Tarifbereich „Land“ zugeordnet sind und für diesen Tarifbereich eine vergleichbare Regelung nicht getroffen wurde.

    Die Höhe der einmaligen Corona-Sonderzahlung beträgt
    - für die Entgeltgruppen 1 bis 8 sowie S 2 bis S 8b:            600,00 Euro
    - für die Entgeltgruppen 9a bis 12 sowie S 9 bis S 18:        400,00 Euro und
    - für die Entgeltgruppen 13 bis 15:                                      300,00 Euro.

    Für Auszubildende und Praktikantinnen und Praktikanten nach § 1 beträgt die Höhe der einmaligen Corona-Sonderzahlung 225,00 Euro.

    Diese Sonderzahlung wird voraussichtlich mit dem Dezembergehalt ausgezahlt.

     

Beraten hat die KODA in dieser Sitzung:

  • Fortführung der Altersteilzeitregelung über den 31.12.2020 hinaus

  • Vorbereitung der KODA-Wahl in 2021

 

Hinweis:

Das Ergebnis der Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst zum TVöD vom 25. Oktober 2020 befindet sich derzeit im Abstimmungsprozess zwischen den Tarifvertragsparteien. Beide Seiten haben bis zum 27.11.2020 Gelegenheit, dem Tarifergebnis zuzustimmen oder es abzulehnen. 
Wenn dem Ergebnis zugestimmt wird, beginnen anschließend die Redaktionsverhandlungen. Erst wenn diese abgeschlossen sind und die unterschriebenen Tarifverträge vorliegen, kann die KODA die Beratungen auf Übernahme der Regelungen in die KAVO aufnehmen.


Die nächste Sitzung der KODA findet am Dienstag, 19. Januar 2021, statt.

2021  Mitarbeiterseite der Bistums-KODA Trier