7. Anhang zu § 21

  1. Abweichend von § 21 Abs. 3 Buchstabe b stehen in den Fällen des § 12 Abs. 3 der Anlage 13 zur KAVO (alte BAT-Fälle) den Zeiten einer ununterbrochenen Tätigkeit im Sinne des § 20 Abs. 3 die Zeiten einer Arbeitsunfähigkeit von bis zu 26 Wochen gleich.
  2. Abweichend von § 21 Abs. 4 Satz 2 gilt für Lehrkräfte, die unter die Anlage 5b fallen: Beträgt der Unterschiedsbetrag zwischen dem derzeitigen Tabellenentgelt und dem Tabellenentgelt nach § 21 Abs. 4 Satz 1 weniger als 25 Euro in den Entgeltgruppen 1 bis 8 bzw. weniger als 50 Euro in den Entgeltgruppen 9 bis 15, so erhält die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter während der betreffenden Stufenlaufzeit anstelle des Unterschiedsbetrages einen Garantiebetrag von monatlich 25 Euro (Entgeltgruppen 1 bis 8) bzw. 50 Euro (Entgeltgruppen 9 bis 15). Der Garantiebetrag nimmt an allgemeinen  Entgeltanpassungen teil. Er beträgt

    a. in den Entgeltgruppen 1 bis 8
        -        27,22 Euro ab 1. April 2011
        -        27,74 Euro ab 1. Januar 2012

    b. in den Entgeltgruppen 9 bis 15
        -        54,43 Euro ab 1. April 2011
        -        55,46 Euro ab 1. Januar 2012

 

2018  Mitarbeiterseite der Bistums-KODA Trier