10-12-07

 

KODA-Sitzung am 07.12.2010

Beschlossen hat die KODA in dieser Sitzung:

Die „13. Ordnung zur Änderungder KAVO"

Inhalt dieser Ordnung ist

  • dass der Dienstgeber von Beschäftigten in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, in Einrichtungen und in sonstigen Tätigkeitsbereichen, zu deren Aufgaben die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gehört, die regelmäßige Vorlage eines aktuellen erweiterten Führungszeugnisses gem. den jeweiligen Bestimmungen des Bundeszentralregistergesetzes (BZRG) verlangen kann. Die dafür anfallenden Kosten trägt der Dienstgeber.
  • die Verlängerung der Fristen für die Übertragung des Erholungsurlaubes, sofern dieser nicht im Kalenderjahr wegen Arbeitsunfähigkeit oder dringenden betrieblichen Gründen angetreten werden konnte bis zum 30. Juni bzw. 30. September des folgenden Kalenderjahres.
  • Erlass von Protokollerklärungen zu § 14 der Anlage 12 der KAVO, durch die die Umsetzung der Überleitung der Beschäftigten im Erziehungsdienst in die neuen S-Gruppen in bestimmten Fallkonstellationen geklärt wird.

Beraten hat die KODA in dieser Sitzung:

  • die Vergütungsordnung für das Wirtschaftspersonal in Einrichtungen des Bistums Trier
  • die Anlage 8 – Regelung zur Erstattung von Dienstreisekosten

Die nächste Sitzung der KODA findet am Dienstag, 25. Januar 2011 statt.

10-10-25

 

Beschlossen hat die KODA in dieser Sitzung:

Die „12. Ordnung zur Änderungder KAVO"

Inhalt dieser Ordnung ist

  • die Übernahme des Tarifergebnisses des Öffentlichen Dienstes im Bereich des TVöD (VKA) vom 27.02.2010. Dieses beinhaltet u.a. eine lineare Erhöhung des Tabellenentgelts ab dem 1. Januar 2010 um 1,2 v.H., ab dem 1. Januar 2011 um weitere 0,6 v.H. und ab 1. August 2011 um weitere 0,5 v.H.

    Im Januar 2011 erhalten alle Beschäftigten eine einmalige Sonderzahlung in Höhe von 240,00 Euro.
    Teilzeitbeschäftigten werden die Sonderzahlungen jeweils anteilig gezahlt.

    Desweiteren wird das für das Leistungsentgelt zur Verfügung stehende Gesamtvolumen angehoben von derzeit 1 Prozent der Monatsentgelte auf
    1,25 v.H. in 2010,
    auf 1,50 v.H. in 2011,
    auf 1,75 v.H. in 2012 und
    auf 2,00 v.H. in 2013.

    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten somit in 2010 mit dem Tabellenentgelt bzw. der pauschalen Vergütung des Monats Dezember 15 v.H. des für den Monat September jeweils zustehenden Tabellenentgelts bzw. der für den Monat September jeweils zustehenden pauschalen Vergütung ausgezahlt.
  • eine Regelung zur Eingruppierung der Beschäftigten als Leiterin oder Leiter der Personalverwaltung oder Finanzbuchhaltung in einer KiTa gGmbH
  • die Aufhebung der Befristung der Zahlung einer Zulage für Gemeindereferentinnen und Gemeindereferenten im Seelsorgsdienst
  • Regelungen zu den Voraussetzungen und zur Durchführung der Altersteilzeitarbeit und flexibler Altersteilzeit. Hier erfolgte eine Anpassung der Anlage 9 an den neuen Tarifvertrag, wobei den Strukturen in den Kirchengemeinden Rechnung getragen wurde.
  • Regelungen zur Erweiterung des Geltungsbereiches der KAVO auf die Beschäftigungsverhältnisse der Trägergesellschaft Bistum Trier mbH (TBT mbH) zum 1. Januar 2011. Damit wurde erstmals durch die KODA eine Vergütungsordnung für die dortigen Beschäftigten geschaffen.

Die nächste Sitzung der KODA findet am Dienstag, 7. Dezember 2010 statt.

 

10-09-27

 

Beschlossen hat die KODA in dieser Sitzung:

Die „1. Ordnung zur Änderungder Ordnung über die Beschäftigung von Berufspraktikantinnen und Berufspraktikanten in den Kindertageseinrichtungen"

Damit wurden die Entgelte rückwirkend zum 1. Januar 2010 erhöht.

Die KODA hateine einvernehmliche Stellungnahme zu der geplanten Novellierung der „Grundordnung zum Kirchlichen Dienst" abgegeben.

Beraten hat die KODA in dieser Sitzung:

  • über eine Vergütungsordnung für die TBT mbH
  • über den Entwurf der „12. Ordnung zur Änderung der KAVO": darin geht es u.a. um die Übernahme des Ergebnisses der Tarifverhandlungen zum TVöD vom 27. Februar 2010, die Aufhebung der Befristung der Zulage für Gemeindereferenten und geplante Änderungen der Regelungen zur Altersteilzeit

Die nächste Sitzung der KODA findet am Montag, 25. Oktober 2010 statt.

10-08-29

 

Beschlossen hat die KODA in dieser Sitzung:

Die „11. Ordnung zur Änderung der KAVO"

Inhaltlich geht es um folgende Regelungen:

  • Übernahme des Tarifvertrages „Sozial- und Erziehungsdienst" in die KAVO und eine
  • neue „Dienstordnung für päd. Kräfte in den Kindertageseinrichtungen im Bistum Trier" .

Verabschiedet hat die KODA in dieser Sitzung:

Frau Elisabeth Rischner, die seit der Gründung der KODA im Jahr 1992 als Mitarbeiterin in der KODA-Geschäftsstelle tätig war und deren passive Phase der Altersteilzeit zum 1. Oktober 2010 beginnt.
Die Mitglieder der KODA wünschen Frau Rischner für ihren neuen Lebensabschnitt alles Gute und v.a. Gesundheit.

Die nächste Sitzung der KODA findet am Montag, 27. September 2010 statt.

 

10-06-23

 

Beraten hat die KODA in dieser Sitzung:

  • über eine Vergütungsordnung für die TBT mbH
  • über die Übernahme des Tarifvertrages „Sozial- und Erziehungsdienst" in die KAVO und eine neue „Dienstordnung für päd. Kräfte in den Kindertageseinrichtungen im Bistum Trier"
  • über eine Präzisierung der Anlage 8 der KAVO (Dienstreisekostenerstattung)

Die nächste Sitzung der KODA findet am Donnerstag, 19. August 2010 statt.

2018  Mitarbeiterseite der Bistums-KODA Trier